Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aktuelles November
29.11.2019
Bürgermeister Tobias Stockhoff kann Sorgen der Landwirte nachvollziehen

Bürgermeister Tobias Stockhoff unterstützt den Wunsch der Landwirte, mit der Bundesregierung über das Agrarpaket in Dialog zu treten. Die Bauernproteste in den vergangenen Wochen hat der Bürgermeister aufmerksam verfolgt.

Im Video: Bürgermeister Tobias Stockhoff äußert sich zu den Bauernprotesten auf https://www.youtube.com/watch?v=L0Sap-UKBBw

 

Hintergrund: Viele Landwirte sehen langfristig durch das kürzlich vom Bundeskabinett auf den Weg gebrachte Agrarpaket ihre Existenz bedroht. Mehr als 8000 in der Landwirtschaft beschäftigte Frauen und Männer, darunter auch viele Dorstener, sind zu Wochenbeginn mit ihrem Traktor nach Berlin gefahren, um die Bundesregierung darauf aufmerksam zu machen.

Tobias Stockhoff kann nachvollziehen, dass die Bauern mit der Bundesregierung in den Dialog eintreten möchten, um ihren Standpunkt zu erläutern. „Landwirte möchten sicher von ihren Betrieben leben können. Es ist wichtig, dass die Bundesregierung Gespräche mit der Landwirtschaft führt, damit wir auch in Zukunft in unserer Stadt und in unserem Land eine leistungsfähige und nachhaltige Landwirtschaft haben.“ Gleichzeitig, auch das betont der Bürgermeister, dürfe man den Umwelt-, Natur- und Tierschutz natürlich nicht aus dem Auge verlieren.

Auch die Bürgerinnen und Bürger spricht Tobias Stockhoff an: „Das Thema geht uns alle an. Wir müssen uns als Verbraucher die Frage stellen, ob wir bereit sind, mehr Geld für gute Lebensmittel zu bezahlen?“ Der Bürgermeister ergänzt: „Auf der einen Seite erwarten wir gute Qualität, die in weiten Teilen von unseren Landwirten gewährleistet wird. Auf der anderen Seite wollen wir auch etwas für die Tiere, für die Umwelt und für die Natur tun. Beides wird nur funktionieren, wenn wir bereit sind, für landwirtschaftliche Produkte etwas tiefer ins Portemonnaie zu greifen und das zu bezahlen, was uns gute Lebensmittel wert sein sollten.“

Tobias Stockhoff hat in dieser Woche Friedrich Steinmann kontaktiert. In einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Recklinghausen möchte er über die Thematik und die Sorgen der Landwirte sprechen.