Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Aktuelles Mai
18.05.2021
Corona-Pandemie: Einfaches Schnelltestticket für Dorsten ist nutzbar

Viele Vorteile für Bürgerinnen und Bürger, Einrichtungen, Vereine und für die Teststellen

Nutzung und alle weiteren Infos auf www.echtdorsten.de/ticketapp

Nach erfolgreicher Testphase können Bürgerinnen und Bürger ab sofort die Echt Dorsten Ticket-App nutzen, die unter www.echtdorsten.de/ticketapp abrufbar ist. Die kostenlose App ermöglicht ein schnelles Ausstellen und unkompliziertes Prüfen von Corona-Schnelltesttickets in vielen Dorstener Einrichtungen. 

Die App arbeitet in drei Ebenen: 

1. die Ebene für die Testzentren, in der die Testergebnisse protokolliert werden. [Erstellung eines QR-Codes als Testticket] 

2. die Ebene zur Validierung der Ergebnisse, die von Händlern, Gastronomen, Vereinen etc. genutzt wird. [Kontrolle des Testtickets]

3. die Ebene für den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD), mit der personenbezogene Daten kontrolliert werden können [Kontrolle, ob das Testticket auch der Person zuzuordnen ist] 

 

Und so funktioniert die App:  

Wenn der Proband sich in einem der Testzentren auf Covid19 testen lässt, wird er unmittelbar nach dem Test gefragt, ob er das Ergebnis per E-Mail oder SMS erhalten möchte. Möglich ist auch der Ausdruck des Testergebnisses. In jedem Fall enthalten Datei oder Ausdruck einen QR-Code.  

Dieser QR-Code gilt fortan quasi als Eintrittskarte – etwa in Geschäften, Restaurants oder im Fitnessstudio. Das Nutzerangebot kann beliebig ausgeweitet werden. So könnten etwa auch Vereine, Handwerksbetriebe, Kirchengemeinden, Schulen oder auch Privatpersonen kostenlos von der App profitieren, die nur Personen Einlass gewähren möchten, die ein negatives Testergebnis vorweisen können.

Vor Ort wird lediglich der QR-Code über eine Internetseite gescannt (mit dem Handy oder einer Webcam am Computer). Der Nutzer erfährt daraufhin umgehend, ob ein negatives Testergebnis vorliegt. Aus Gründen des Datenschutzes wird lediglich der Zeitpunkt des Testes angezeigt. Für Unternehmen, die kein Internet zur Verfügung haben, kann die Anwendung auch Offline genutzt werden. 

Der Kommunale Ordnungsdienst nutzt die dritte Ebene, die nur von den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach vorheriger Authentifizierung nutzbar ist. Nur in dieser Ebene werden nach dem Scan des QR-Codes Name und Geburtsdatum des Getesteten sichtbar. Diese Daten sind bei einer Überprüfung notwendig. Die personenbezogenen Daten sind ausschließlich verschlüsselt im QR-Code gespeichert, den der Getestete per SMS, E-Mail oder Ausdruck erhalten hat. 

Bürgermeister Tobias Stockhoff, der die Entwicklung der Echt Dorsten Ticket-App eng begleitet hat, versichert, dass keine personenbezogenen Daten gespeichert werden. „Das war von Beginn an eine der Grundvoraussetzungen“, sagt er und ergänzt: „Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger das Angebot nutzen. Bei der App handelt es sich um ein Angebot von Dorstenern für Dorstener. Auch die schnelle Entwicklung des Schnelltest-Tickets zeigt, dass wir in der Corona-Pandemie zusammenstehen und uns unterstützen.“

Klaus Sickelmann betreibt im Stadtgebiet zwei Teststellen (Marler Straße 35 sowie im Gemeinschaftshaus Wulfen am Wulfener Markt 5) und findet die Echt Dorsten Ticket-App klasse. „Die Dorstener Test-App vereinfacht das Verfahren des Schnelltests für die Getesteten, aber auch für uns als Teststelle sehr. Ein großer Vorteil ist, dass die Wartezeiten relativ kurz sind. Außerdem kann der Kunde sich kurz nach dem Test auf den Weg machen und bekommt das Ergebnis per E-Mail oder SMS auf das Handy gesendet“, sagt er.  

Entwickelt hat die Dorstener Schnelltest-App das Dorstener Software-Entwicklungsunternehmen netTrek in Kooperation mit dem Verein „Sag Ja zu Dorsten“, der Interessengemeinschaft Dorstener Altstadt (DIA), der städtischen Wirtschaftsförderung WINDOR und der Stadt Dorsten. 

Finanzielle Unterstützung gibt es vom Verein „Sag ja zu Dorsten“, Windor, der Sparkasse Vest in Dorsten, der Vereinten Volksbank sowie der Stadt Dorsten. „Eine App von Menschen aus unserer Stadt für Menschen aus unserer Stadt“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff. 

Weitere Informationen gibt es auf www.echtdorsten.de/ticketapp

Im Video: Bürgermeister Tobias Stockhoff sowie Felicitas und Klaus Sickelmann (Betreiber von zwei Teststellen) stellen die Echt Dorsten Ticket-App vor. Quelle: Stadt Dorsten