Zur Navigation springenZum Content springen
 

Aktuelles Dorsten


Impfzentrum
03.12.2021
Impfzentrum Dorsten weitet Kapazität aus

Ab Mittwoch, 8. Dezember, 480 Impfungen am Tag möglich

Im Laufe der 50. Kalenderwoche Umstellung auf 7-Tage-Woche

Erweiterung der Impfstraßen auf 4 oder 5 wird geprüft

BioNTech-Kontingentierung kann zu Absage von Terminen führen

Die ersten rund 5000 Termine im Dorstener Impfzentrum Treffpunkt Altstadt für Dezember waren innerhalb von anderthalb Stunden vergeben. Darum wird nun die Kapazität in mehreren Schritten deutlich erhöht.

 

Bereits an den Impftagen Mittwoch und Sonntag in der kommenden Woche (8. und 12. Dezember werden 480 (statt 360) Impfungen pro Tag durchgeführt. Die jeweils 120 zusätzlichen Termine können nur online gebucht werden auf www.dorsten.de/impfzentrum und werden am Samstag, 4. Dezember im Laufe des Vormittages freigeschaltet. Bei diesen zusätzlichen Terminen wird ausschließlich der Impfstoff Moderna angeboten.

Im Laufe der 50. Kalenderwoche stellt das Impfzentrum um auf 7-Tage-Woche, zunächst mit weiterhin 3 Impfstraßen und täglich 480 Impfungen. An welchem Tag die Umstellung erfolgt und ab wann die hierdurch zusätzlich möglichen Termine (wöchentlich rund 2000) zur Buchung freigeschaltet werden, wird im Laufe der nächsten Woche bekannt gegeben.

Die Freischaltung von Terminen im Terminportal auf www.dorsten.de/impfzentrum erfolgt künftig immer an einem noch festzulegenden Wochentag für die jeweils darauffolgende Woche. Neben der Online-Buchung wird jeweils auch ein kleines Terminkontingent telefonisch gebucht werden können. Details dazu folgen ebenfalls Anfang der Woche.

Der Kreis Recklinghausen und die Stadt Dorsten prüfen gerade, ob die Kapazität des Dorstener Impfzentrums zudem von 3 auf 5 Impfstraßen erhöht werden kann. Diese zusätzlichen Impfstraßen werden besonders wichtig, wenn ab voraussichtlich Ende Dezember die so genannten „Kinderimpfungen“ für Fünf- bis Elfjährige ermöglicht werden. Dies soll nach dem Wunsch der Stadt Dorsten dann ebenfalls im Impfzentrum Treffpunkt Altstadt möglich sein.

Die Öffnungszeiten bleiben unverändert: Geimpft wird im Treffpunkt Altstadt von 10 bis 18 Uhr.

Bei den Impfstoffen gilt weiterhin, dass die Vakzine BioNTech und Moderna angeboten werden. Eine Terminbuchung für bestimmte Impfstoffe ist nicht möglich. Bitte sehen Sie von Anfragen dazu ab. Die Stadt Dorsten und der Kreis Recklinghausen haben keinen Einfluss auf die Liefermengen. Grundsätzlich entscheidet der Arzt im Beratungsgespräch über die Wahl des Impfstoffs unter Beachtung der Empfehlungen der ständigen Impfkommission. Der Impfstoff BioNTech wird durch die Bundesregierung leider aktuell so stark kontingentiert, dass es passieren kann, dass unter 30-Jährige oder Schwangere einen gebuchten Termin nicht wahrnehmen können, weil in diesem Moment kein oder nur eine sehr begrenzte Menge BioNTech zur Verfügung steht.

Um das Impftempo im gesamten Kreis zu erhöhen, sucht der Kreis Recklinghausen derzeit geeignetes Personal, vor allem medizinische und pharmazeutische Fachkräfte, die Impfungen durchführen und Impfstoffe aufbereiten. Infos dazu: http://www.presse-service.de/data.aspx/static/1089207.html 

Landrat Bodo Klimpel und Bürgermeister Tobias Stockhoff freuen sich, dass das Impfzentrum Dorsten an den ersten Tagen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hat. Klimpel: „Wir haben gesehen, was wir hier mit einer guten Zusammenarbeit und einem engagierten Team leisten können und welches Potenzial dieses Impfzentrum noch hat.“ Stockhoff ergänzt: „Uns ist es besonders wichtig, dass wir sowohl vorausschauend wie auch flexibel planen, um jederzeit auf neue Situationen reagieren zu können.“

 

Info:

  • Wer einen Termin im Impfzentrum gebucht hat, aber nicht wahrnimmt, wird dringend gebeten, diesen auch kurzfristig noch zu stornieren. Das geht für alle, die online gebucht haben, ganz einfach: Bitte in der erhaltenen Bestätigungsmail auf den Link „stornieren“ klicken. Wer telefonisch gebucht hat, melde sich bitte unter 02362 66-0 (Achtung: NUR Terminabsagen, keine Buchung). Die Erfahrung an den ersten Tagen hat gezeigt, dass noch an diesem Tag freigegebene Termine sofort wieder gebucht wurden. Darum auch der Rat an alle, die einen Impf-Termin suchen: Bitte schauen Sie immer wieder ins Termin-Portal auf www.dorsten.de/impfzentrum
  • Besucher des Impfzentrums sollten Unterlagen möglichst schon ausgefüllt mitbringen. Diese können heruntergeladen werden auf www.dorsten.de/impfzentrum

    Wichtig: Diese Unterlagen müssen für die Erstimpfung und auch noch einmal neu für die Dritt- oder Boosterimpfung ausgefüllt werden. 

  • Da die Parkmöglichkeiten am Impfzentrum begrenzt sind, nutzen Sie bitte die vielen Parkmöglichkeiten rund um die Dorstener Altstadt oder reisen Sie mit Bus und Bahn an. Das Impfzentrum liegt in fußläufiger Nähe zu Innenstadt, Bahnhof und Busbahnhof.